Danyel Gèrard

Danyel Gérard (* 7. März 1941 in Paris; bürgerlich Gérard Daniel Kherlakian) ist ein französischer Schlagersänger und Komponist.

Leben

Gérard wurde in Paris geboren als Sohn eines Armeniers und einer Italienerin auf, wuchs aber überwiegend in Rio de Janeiro auf. 1953 kehrte er wieder nach Paris zurück und war dann Chorknabe an Notre Dame. Dann spielte er in der Rock'n'Roll-Band "The Dangers". 1959 bis 1961 war er als Soldat in Nordafrika. Anschließend war er Sänger und Gitarrist in verschiedenen Bistros. Er begann zu komponieren und schrieb unter anderem Titel für Stars wie Johnny Hallyday, Sylvie Vartan, Dalida, Richard Anthoy, Caterina Valente und Udo Jürgens.

Seine erste eigene Aufnahme als Sänger war Memphis Tennessee. Der Durchbruch kam jedoch 1971 mit Butterfly. Dieses Lied nahm er in 7 Sprachen auf. Es war in verschiedenen Ländern mehrere Wochen in den Charts, wurde mehrfach vergoldet und gehört heute zu den Evergreens des Schlagers. Das Lied fand auch Einzug in den Spielfilm Die tollen Tanten schlagen zu (Regie Franz Josef Gottlieb).

Es folgten noch ein paar weitere Aufnahmen, dann widmete sich Gerard mehr dem Komponieren für andere.

Erfolgstitel

  • 1971 Butterfly
  • 1972 Harlekin
  • 1972 Meine Stadt
  • 1973 Isabella
  • 1974 Ti-Lai-Lai-Li