3 sind einer zuviel

  Deutsche Erstausstrahlung: 4.8.1977 ZDF   

Der angehende Lehrer Peter Melchior lernt die attraktive, aber etwas merkwürdige Charlotte (Jutta Speidel) kennen - die von allen nur Karlchen genannt wird. Schließlich fährt Karlchen Peter (Herbert Hermann) sogar in den Bayerischen Wald, wo er seine erste Schulklasse unterrichten soll. Dort begegnet sie dem arbeitslosen Architekten Benedikt Kreuzer (Thomas Fritsch), den sie ebenfalls näher kennenlernen möchte. Warum auch festlegen, schließlich können sich die beiden Männer ja sicher besser kennenlernen und miteinander anfreunden! Doch die sind nicht ganz so begeistert davon, Karlchen mit jemandem teilen zu müssen.